Andere Videos

Auslieferung des Pfizer/BionTec-“Impfstoffs” durch das italienische Militär


Italienisches Militär hat damit begonnen,Thermoboxen von Pfizer an italienische Krankenhäuser zu liefern, um den Impfstoff zu verteilen.

Hier sehen wir einen italienischen Arzt,der den Trockeneisbehälter öffnet, zusammen mit den anwesenden Offizieren die Packungen mit Trockeneis bei ca. -80°(-100 F) ohne jeglichen Schutz handhabt.

Bei Kontakt mit der Feuchtigkeit der Atmosphäre werden keine Dämpfe freigesetzt. Kein offensichtlicher CO2-Druck wird aus der versiegelten Box freigesetzt.
Die Fläschchen scheinen in einer Papierschachtel zu sitzen & in Plastikfolie eingewickelt zu sein. Keines von ihnen zeigt irgendwelche Anzeichen der extrem niedrigen Temperaturen, in denen sie seit Stunden oder Tagen seit dem Verlassen Deutschlands gelegen haben.
Das Berühren von Trockeneis mit bloßer Haut bedeutet sofortige Erfrierungen. Sicher, das Eis ist verpackt, aber die Temperatur der Packung liegt angeblich weit unter dem, was die menschliche Haut vertragen kann, also gut, dass sie in einem Krankenhaus sind.

Quelle: https://t.me/KonjunktionTelegram/1973

Beitrag teilen:


Schlagwörter: , , ,
Scroll Up